Sonntag, 8. Oktober 2017

ROTKOHLSALAT MIT ORANGEN UND PEKANNÜSSEN


Ich liebe Rotkohl als gekochte Beilage schon immer und wenn ich mir einen Dürüm beim Dönerladen meines Vertrauens hole, lasse ich mir immer eine Extraportion Rotkohl dazu geben. Und Krautsalat mag ich sowieso auch sehr gern. Also habe ich mich mal an einen Rotkohlsalat gewagt. Ich wollte ihn aber nicht einfach so wie den klassischen Krautsalat zubereiten, deshalb gibt es dazu Nüsse, Möhren und Orangen.








ZUTATEN

1 kleiner Rotkohl ca. 1 kg
2 Möhren 
2 Orangen
80 g Pekannüsse
2 TL Salz
2 EL Macadamiaöl oder ein anderes Nussöl
4 EL weißer Balsamico  
Saft von einer halben Orange
Pfeffer und Salz


ZUBEREITUNG

Zunächst die äußersten Blätter des Rotkohls entfernen. Dann den Kohlkopf halbieren und den Strunk heraus schneiden. Nun den Kohl in sehr feine Streifen schneiden und in eine Schüssel geben. 2 TL Salz darüber geben, alles vermischen und mindestens 2 Minuten kräftig durchkneten, besser noch länger, und eine halbe Stunde ziehen lassen. Eventuell entstandenes Wasser abgießen.

Nun das Dressing aus Öl, Essig und Orangensaft zubereiten und zum Kohl geben. Wieder gut mischen.

Orangen filetieren und in Stücke schneiden. Zusammen mit den Pekannüssen zum Salat geben. Final mit Pfeffer und Salz abschmecken. 







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen