Donnerstag, 22. Oktober 2015

BOUNTY-MUFFINS



Kokos in Verbindung mit Schokolade ergibt irgendwie immer Bountygeschmack. Die Mischung aus Kokosflocken und Kokosmilch gibt den Muffins einen saftigen Kern. Wer noch mehr Schokolade möchte, kann die Muffins zusätzlich mit Kouverture überziehen.






ZUTATEN

300 g Dinkelmehl 1050 oder ein anderes nach Wahl
5 geh. EL entöltes Kakaopulver zum Backen
200 g Birkenzucker oder 175 g Zucker
3 TL Backpulver
1 TL Natron + 1 EL Essig
300 ml Kokosmilch
90 g Apfelmark oder –mus
200 g Alsan Margarine, weich
1 – 2 EL Kokosflocken

80 g Kokosflocken
2 EL Birkenzucker oder anderer Zucker
100 ml Kokosmilch

Muffinform und Papierförmchen






ZUBEREITUNG

Zunächst Kokosflocken mit Zucker und Kokosmilch verrühren. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

In einer größeren Schüssel Mehl mit Backpulver, Zucker und Kakaopulver mischen. In einem anderen Gefäß Margarine, Kokosmilch und Apfelmark verquirlen. Natron kurz mit dem Essig verrühren, dann alle Zutaten außer dem anfangs angerührten Kokosbrei mit einem Mixer gut verrühren.

Jeweils einen gut gehäuften TL Teig in die Muffinförmchen geben, dann ebenfalls jeweils einen TL von der Kokosmasse darauf geben. Abschließend den restlichen Teig auf alle Förmchen verteilen und mit Kokosflocken bestreuen.

35 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Zum Abkühlen auf ein Gitter stellen und nach 5 bis 10 Minuten die Muffins aus der Form lösen und auf dem Gitter erkalten lassen.




Kommentare:

  1. Sieht lecker aus :)! Wird mal ausprobiert, aber für Kokos such ich mir noch Ersatz...ist nicht so meins.

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Da bekomme ich gleich wieder Hunger :-)

    AntwortenLöschen
  3. Gutes Rezept, die Muffins kamen sehr gut an! Allerdings ist die Teigmenge für ein 12er Muffinblech viel zu hoch angesetzt. 200g Mehl etc. reichen völlig aus. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht ist Deine Muffinform kleiner? Bei mir hätte es nicht weniger sein dürfen. Ich habe sie inzwischen schon zwei Mal gemacht und es hat beide Male gepasst. Aber Rezepte sind ja auch dafür da, dass man sie an die eigenen Bedürfnisse und Virlieben anpasst 😃

      Löschen