Sonntag, 3. Mai 2015

LINSENSALAT ORIENTALISCH


Ein Salat mit Suchtfaktor. Nachdem ich ihn das erste Mal gemacht hatte, gab es diesen Salat ziemlich oft und ich esse ihn immer noch gern. Für die Zubereitung unbedingt die ganzen Kreuzkümmelsamen verwenden und nicht das Pulver.






ZUTATEN

250 g rote Linsen
1 große Möhre
1 Bund Radieschen
6 Schalotten oder 1 Stange Lauch
1 Zehe Knoblauch
1 Stück Ingwer in der Größe einer Walnuss
2 TL Kreuzkümmelsamen
1 TL Koriander
2 EL Zitronensaft
100 ml Wasser
50 ml weißer Balsamico Essig
2 EL Öl
Salz und Pfeffer


ZUBEREITUNG

Die Linsen waschen und in einem Topf mit Wasser aufsetzen. So lange köcheln lassen, bis die Linsen durch sind aber noch nicht zerfallen. Abgießen und abspülen. Gut abtropfen lassen.

Währenddessen das Gemüse putzen. Möhren und Radieschen sehr klein und die Schalotten in Ringe schneiden. Ingwer schälen und ebenfalls sehr klein würfeln. Knoblauch schälen.

In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Kreuzkümmelsamen darin kurz anbraten. Dann Schalotten, Möhre, Ingwer, gepressten Knoblauch und Koriander dazu geben. Eine Minute anbraten, dann mit 100 ml Wasser und Zitronensaft ablöschen. Für 2 Minuten köcheln lassen.

In einer Schüssel alle Zutaten miteinander mischen. Den Essig zufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen