Donnerstag, 7. Mai 2015

ASIATISCHE KOHLPÄCKCHEN


Diese Kohlpäckchen sind ähnlich wie unsere Kohlrouladen, aber sie werden nach dem Füllen nicht mehr geschmort, sondern sind dann schon fertig. Im Dampfgarer bleiben die Kohlblätter stabil genug zum Wickeln, ohne dass man sie noch abtrocknen muss. Man kann sie aber auch blanchieren, muss dann aber dafür sorgen, dass sie vor der Verarbeitung wieder trocken sind.






ZUTATEN

100 g Wildreis
1 große Möhre
1 Zucchini
3 Frühlingszwiebeln
3 Zehen Knoblauch
1 Wirsingkohl
2 EL dunkles Sesamöl
3 EL Sojasauce
2 EL Kecap Manis
2 TL Curry
Pfeffer oder Chili


ZUBEREITUNG

Den Reis waschen und in kochendem Salzwasser ohne Umrühren für 20 Minuten leicht köcheln lassen. Dann abgießen.

Vom Kohl die äußeren Blätter entfernen und 6 Blätter lösen. In den Dampfgarer bei 100 Grad, 100% Feuchtigkeit für 10 Minuten geben oder in heißem Wasser blanchieren.

Möhre und Zucchini putzen und raspeln. Paprika säubern und in feine ca. 3 cm lange Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Knoblauch schälen. 4 Blätter vom Kohl lösen und ebenfalls in sehr feine Streifen schneiden.

Das Sesamöl in einer großen Pfanne nicht zu stark erhitzen und das gesamte Gemüse hinein geben und den Knoblauch dazu pressen. Kurz anbraten, dann mit den Saucen, Curry und Pfeffer würzen. Unter ständigem Rühren nur wenige Minuten garen; das Gemüse soll noch Biss haben.

Mit dem Wildreis mischen und die Kohlblätter damit füllen und aufrollen. Wenn sich Flüssigkeit abgesetzt hat, dann diese etwas abgießen, damit die Päckchen nicht triefen. Dazu passt die süße Chilisauce.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen