Mittwoch, 9. Dezember 2015

ZITRONIGE MARZIPAN-PLÄTZCHEN



Die normalen Ausstechplätzchen sind mir in der Regel zu trocken und zu langweilig. Mit Marzipan und viel Zitrone werden diese Plätzchen nicht nur leicht saftig, sondern schmecken auch nach „mehr“.






ZUTATEN

150 g Marzipanrohmasse
Saft und Schale von einer ganzen Biozitrone
200 g Mehl
75 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
100 g Margarine

100 g Puderzucker
2 EL Zitronensaft


ZUBEREITUNG

Von der gewaschenen Biozitrone die Schale abreiben und den Saft auspressen. Marzipan in kleine Stückchen schneiden und mit 3 EL Zitronensaft und der abgeriebenen Schale in einer Schüssel mit dem Mixer verrühren.

Das Mehl mit 75 g gesiebtem Puderzucker und Vanillezucker mischen. Margarine leicht erwärmen. Beides in die Schüssel geben und mit dem Rührer mit Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in einer Frischhaltebox für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Auf der Arbeitsfläche etwas Mehl verteilen und den Teig etwa ½ cm dick ausrollen. Mit Ausstechförmchen ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

10 bis 12 Minuten backen. Bei mir waren sie nach 10 Minuten genau richtig. Die Plätzchen sollen nicht braun werden. Auf einem Gitter abkühlen lassen.

Aus 100 g Puderzucker und 2 EL den Guss anrühren und die Plätzchen damit bestreichen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen