Mittwoch, 20. Januar 2016

ASIA-SLAW SÜSS-SAUER MIT GEBRATENEM MANDEL-NUSS-TOFU



Ich finde, der Amerikanische Cole Slaw braucht unbedingt ein Asiatisches Pendant, da ja auch dort viele Gerichte mit Kohl und Möhren zubereitet werden. Und süß-sauer passt natürlich auch bestens dazu. Den gebratenen Tofu habe ich für die Asiatische Note in süß-saurer Chilisauce gewälzt und mit Sesam bestreut.






ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN

Für das Dressing:
1 Stück Ingwer, ca. 15 g
3 Zehen Knoblauch
4 EL Reisessig
4 EL Zitronensaft
3 EL Apfelsüße oder Agavendicksaft, Ahornsirup etc.
2 EL Sojasauce
½ Bund Schnittlauch
1 TL Sesamöl
1 EL neutrales Öl, z.B. Traubenkernöl

2 Möhren
½ Chinakohl
1 rote Paprika

1 Packung Mandel-Nuss-Tofu (200g)
1 EL Kokosöl
1 TL Sesamöl
3 EL süßsaure Chilisauce
2 EL Sesamkörner


ZUBEREITUNG

Ingwer schälen und fein reiben. Knoblauch schälen und pressen. Zusammen mit allen anderen Zutaten für das Dressing in einem hohen Becher pürieren.

Möhren schälen und raspeln. Paprika waschen, entstielen und in feine Streifen schneiden. Chinakohl vom Strunk befreien und ebenfalls in feine Streifen schneiden. Mit dem Dressing vermischen und leicht durchkneten. Beiseite stellen.

Tofu in Streifen schneiden. In einer Pfanne Kokosöl und Sesamöl nicht zu stark erhitzen und den Tofu darin braten, bis er knusprig ist. Die süß-saure Chilisauce in einen Teller geben, den Tofu darin wälzen und mit Sesamkörnern bestreuen.

Den Salat in Schälchen füllen und den Tofu darauf geben.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen