Mittwoch, 3. August 2016

FRUCHTIGE ENERGIERIEGEL


Für diese Riegel habe ich nur ungesüßte Früchte verwendet, denn Obst zugesetzter Zucker ist total unnötig, weil Früchte von Natur aus schon süß genug sind. Zumindest für meinen Geschmack. Mit den Oblaten sind die Riegel auch gut transportier- und essbar, weil sie gegessen werden können, ohne davon klebrige Finger zu bekommen.






ZUTATEN

100 g Haferflocken
150 ml roter Traubensaft (100%)
10 Backpflaumen
10 getrocknete, ungeschwefelte Aprikosen
100 ungezuckerte getrocknete Cranberries
50 g gemahlene Haselnüsse
50 g gemahlene Mandeln
35 g gestiftelte Mandeln

2 rechteckige Oblaten á 12 x 20 cm


ZUBEREITUNG

Haferflocken mit Traubensaft übergießen und 3 bis 4 Stunden einweichen lassen.

Aprikosen und Backpflaumen klein schneiden.

Alle Zutaten mischen und gut durchkneten. Eine Oblate auf ein Brett legen und die Masse gleichmäßig darauf verteilen. Mit der anderen Oblate bedecken. Ein Brett obenauf legen und leicht fest drücken. Mit einem Gewicht für ca. eine Stunde in den Kühlschrank stellen. So lässt es sich besser in Riegel schneiden.

In einer Box aufbewahren, damit die Riegel nicht austrocknen.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen