Samstag, 10. September 2016

GELBES LINSEN-ANANAS-CURRY


Auch für dieses Gericht habe ich die Anregung aus dem Urlaub mitgebracht. Die Kombination von Linsen, Curry und Ananas gab es in einem Hotel als Teil eines Abendmenüs, an dem ich zwar nicht teilgenommen habe, aber ich fand die Zusammenstellung sehr ansprechend und habe mir gleich vorgenommen, das zu Hause zu kochen. 






ZUTATEN 

400 g gelbe Linsen
2 Zwiebeln, mittelgroß
2 Zehen Knoblauch
20 g Ingwer
1 Dose Kokosmilch (400 ml)
1 l Gemüsebrühe
5 TL Curry
1 TL Kurkuma
2 TL Cumin
2 TL Koriander, gemahlen
2 EL Kokosöl
1/2 Miniananas
Salz






ZUBEREITUNG

Zwiebeln schälen und sehr klein schneiden oder häckseln. Knoblauch und Ingwer schälen und reiben. Kokosöl in einem Topf nicht zu stark erhitzen und darin Ingwer und Knoblauch ein bis zwei Minuten anbraten. Alle Gewürze bis auf das Salz dazu geben und ebenfalls eine Minute anbraten. Mit Gemüsebrühe und Kokosmilch ablöschen und die gewaschenen Linsen dazu geben. Solange köcheln lassen, bis die Linsen gar sind.Währenddessen immer wieder rühren, damit die Linsen nicht anbrennen.

Miniananas in Stückchen schneiden und ins Curry geben. Nicht mehr kochen lassen. Das Curry ist nun fertig.

Dazu passt Reis oder Indisches Brot.


TIP:

Wenn etwas übrig bleibt, kann man es pürieren und hat einen wunderbaren Aufstrich für Brot. 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen