Dienstag, 24. April 2018

PROTEIN-NUDELSALAT

Ein Nudelsalat voll mit Proteinen, der auch noch an Eiersalat erinnert - wie geht das? Ganz einfach. Man nehme Nudeln, die komplett aus Hülsenfrüchten gemacht sind. Ich habe für diesen Salat welche aus roten Linsen und aus Kichererbsen genommen. Die Linsennudeln habe ich soweit verkochen lassen, dass sie eine breiige Konsistenz hatten. Dadurch gab es einen ähnlichen Effekt im Dressing wie vom Eigelb im Eiersalat. Die Kichererbsennudeln hingegen habe ich mit leichtem Biss belassen. Und durch das Kala Namak bekommt das ganze noch den Geschmack nach Eiern.

Die weiteren Zutaten sind je nach Lust und Laune frei wählbar. Die Dosenchampignons sind eine klassische Zugabe zu Eiersalat und was frisches wollte ich natürlich auch noch dabei haben; deshalb die rote Paprika. Ich persönlich mag es nicht, wenn zuviel Mayonnaise mit im Spiel ist, aber wer das liebt, kann ruhig noch mehr davon reinhauen. 

Diesen Nudelsalat kann man gut vorbereiten, er hält sichauf jeden Fall zwei Tage im Kühlschrank und ist auch ein tolles Essen für nach dem Sport.









ZUTATEN FÜR 3 PORTIONEN

250 g rote Linsennudeln
300 g Kichererbsennudeln
1 1/2 rote Paprika
200 g Gewürzgurken (ich nehme gern sehr viel davon)
30 g Dill
120 g Maiskörner
170 g Champignons aus der Dose

Für das Dressing:

40 g vegane Mayonnaise
60 g Creme Vega 
150 g Sojajoghurt
150 ml Gewürzgurkenwasser (evtl. mehr)
1 TL Kala Namak (für den Eiersalatgeschmack)
Salz und Pfeffer nach Belieben




 




ZUBEREITUNG

Zunächst einmal die Linsennudeln in kochendes Wasser geben und mindestens eine halbe Stunde kochen, bis sie fast zu einem Brei verkocht sind.

Währenddessen das Dressing vorbereiten. Joghurt, Creme Vega und Mayonnaise mit Gewürzgurkenwasser, Kala Namak und gewaschenem Dill sowie etwas Pfeffer pürieren. Dann die verkochten Linsennudeln unterrühren.

Nun die Kichererbsennudeln nach Anleitung kochen und abgießen, wenn sie noch etwas Biss haben. Zum Dressing geben und unterrühren.  

Paprika waschen, säubern und in feine Streifen schneiden. Mais und Champignons abgießen und zusammen mit den Paprikastreifen in den Salat geben. Nun kühl stellen und durchziehen lassen. Wenn die Nudeln zu viel Flüssigkeit gezogen haben, Gewürzgurkenwasser nachgießen und am Ende nochmals final mit Salz und Pfeffer abschmecken.










 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen