Donnerstag, 10. November 2016

CHIA-KOKOS-PLÄTZCHEN MIT PFLAUMENMUS


Jetzt ist die Zeit gekommen, in der wir es uns gern mit einem heißen Getränk und leckeren Keksen gemütlich machen. Für diese Plätzchen hat sich mein selbst gemachtes Pflaumenmus angeboten und ich finde die Kombination von Kokos und Pflaume sehr gelungen. Es kann natürlich auch eine andere Konfitüre dafür verwendet werden.






ZUTATEN

150 g Dinkelmehl 1050
50 g Dinkelvollkornmehl
60 g Birkenzucker oder eine andere Süße
1 EL Vanilleextrakt oder 1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Eiersatz z.B. No Egg oder Sojamehl
150 g Alsan Margarine
80 g Kokosraspel
20 g Chiasamen

100 g Pflaumenmus


ZUBEREITUNG

Alle Zutaten bis auf das Pflaumenmus in eine Schüssel geben und mit einem Mixer mit Knethaken zuerst auf niedriger, dann auf höchster Stufe gut durcharbeiten.

Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche den Teig nochmal mit der Hand durchkneten. Zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie wickeln. Für 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Den Teig in 3 Teile teilen und daraus geweils eine Rolle formen. Diese dann in 10 bis 15 Stücke schneiden. Die kleinen Teigstücke zu Kugeln formen und mit genügend Abstand auf zwei mit Backpapier belegte Backbleche setzen. Einen Rührlöffelstiel in Mehl tauchen und damit Mulden in die Kugeln drücken. 

Das Pflaumenmus gut durchrühren und in einen kleinen Gefrierbeutel füllen. Die Spitze abschneiden und das Mus in die Vertiefungen füllen.       

Bleche nacheinander ca. 12 Minuten backen. Die fertigen Plätzchen mit dem Backpaier auf ein Gitter ziehen und abkühlen lassen. 


 





 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen