Dienstag, 15. November 2016

ERDNUSSBUTTER-COOKIES MIT PEKANNÜSSEN UND BERBERITZEN


Natürlich kann man diese Cookies auch mit Erdnüssen anstelle von Pekannüssen zubereiten. Mir wäre das zu viel Erdnuss auf einmal, aber das ist ja Geschmackssache. Auf jeden Fall duften diese Kekse wunderbar nach Ernussbutter und die Berberitzen verleihen ihnen eine ganz leichte säuerliche Note. Für mich eine gelungene Kombination.






ZUTATEN FÜR 24 STÜCK

80 g Erdnussbutter
80 g Margarine zimmerwarm
80 g Birkenzucker oder eine andere Süße
130 g Dinkelmehl 1050
1 TL Weinsteinbackpulver
100 g Pekannüsse 
30 g Berberitzen
30 ml Mandelmilch


ZUBEREITUNG

Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Für denTeig Margarine und Erdnussbutter in einer Schüssel mit einem Mixer (Knethaken) auf mittlerer Stufe verrühren.

Mehl mit Backpulver mischen und unterrühren. Pekannüsse in einem Mörser oder mit den Finger in grobe Stücke brechen und zusammen mit den Berberitzen und der Mandelmilch von Hand in den Teig kneten.

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig zu einer Rolle formen und in ca. 24 Stücke schneiden. Diese dann zu Kugeln rollen, flach drücken und auf zwei mit Backpapier belegte Backbleche legen.  

Nacheinander 8 bis 10 Minuten backen. Die Cookies mit dem Backpapier auf ein Gitterrost ziehen und auskühlen lassen.


 


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen