Samstag, 4. Juli 2015

ROHKÖSTLICHE PHYSALIS-NUSS-BÄLLCHEN


Mein Sohn liebt diese kleinen Energiebomben für die Schule, wo sie die gleichen Dienste tun wie das Studentenfutter, das ja gern als „Gehirnfutter“ für geistige Leistungen angepriesen wird, nur dass sie nicht so trocken sind. Und ich liebe sie zum Naschen für zwischendurch. Deshalb habe ich nun die dritte Variante kreiert.






ZUTATEN

100 g getrocknete Physalis
50 Pinienkerne
6 Datteln ohne Kern
100 g gemahlene Mandeln
100 g gemahlene Haselnüsse
30 g Kokosraspel
15 g Sonnenblumenkerne
100 ml Saft nach Wahl (ich habe Multivitaminsaft gewählt)


ZUBEREITUNG

Physalis und Datteln für ungefähr eine Stunde in dem Saft einweichen.

Dann alle Zutaten bis auf die Sonnenblumenkerne zusammen in den Mixer geben und ordentlich durchpürieren. Zum Schluss mit der Hand die Sonnenblumenkerne unterkneten und aus der Masse Bällchen formen.

Die Kugeln in einen verschließbaren Behälter geben und in den Kühlschrank stellen. 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen