Dienstag, 14. Juli 2015

WEISSE KOKOS-SCHOKOLADE FUDGE


Dieser Fudge schmilzt regelrecht auf der Zunge und schmeckt wunderbar nach Kokosnuss.






ZUTATEN

100 g Kakaobutter
80 g Cashewkerne
40 g Kokosöl
100 g Kokospüree (evtl. durch in Kokosmilch pürierten Kokosflocken ersetzen)
1 TL Vanilleextrakt
80 g Erythrit oder andere Süße
20 g Kokosraspel
10 g Schokoladenknöpfe Zartbitter


ZUBEREITUNG

Die Cashewkerne für ungefähr 4 Stunden in Wasser einweichen.

Die Kakaobutter zusammen mit dem Kokosöl sehr langsam erwärmen, bis sie sich aufgelöst hat. Dann Cashewkerne zusammen mit der Kakaobutter und Kokosöl pürieren, bis ein feines Püree entstanden ist.

Alle anderen Zutaten bis auf die Schokoknöpfe zugeben und gut miteinander verrühren. Die Mischung in eine Form gießen und mit den Schokotropfen belegen. Wer anteilig mehr darin haben möchte, rührt eine größere Menge Schokotropfen in die Mischung.





In den Kühlschrank stellen, bis die Masse erkaltet ist.

Kommentare:

  1. Sieht köstlich aus! Wo ist der Unterschied zwischen Kokosöl und Kokosbutter? Bin bis jetzt davon ausgegangen, dass beides das gleiche ist :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe Kakaobutter genommen, nicht Kokosbutter. Die ist soweit ich weiß auch in normaler Schokolade drin. Kokosöl wird nicht so fest beim Erkalten wie Kakaobutter.

      Löschen
  2. Mmh, lecker! Wo bekommt man denn Kokospüree? Bzw. wie viel Kokosmilch und wie viele Kokosflocken würdest du nehmen, um das Püree zu ersetzen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe das Kokospüree beim Selgros bekommen. Um das Püree zu ersetzen würde ich mich rantasten, also rumprobieren, bis das Gewicht bei guter Konsistenz erreicht ist.

      Löschen