Samstag, 28. Januar 2017

HANFMILCH


Hin und wieder habe ich Spaß daran, mir meine Pflanzenmilch selbst zu machen; unter anderem auch die Hanfmilch. Diesmal habe ich die Samen vorher in der Pfanne geröstet. Dadurch hat die Milch ein Aroma bekommen, das leicht an Getreidekaffee erinnert. Ich trinke sie entweder pur oder auch sehr gern in meinem Tee, der dadurch auch geschmacklich ganz anders wird.






ZUTATEN

200 g ungeschälte Hanfsamen
8 Datteln
stilles Wasser


ZUBEREITUNG

Zunächst die Hanfsamen in einer Pfanne für einige Minuten anrösten. Dabei immer wieder die Pfanne schwenken, damit dies gleichmäßig geschieht. Dann die Hanfsamen abkühlen lassen.

Die abgekühlten Hanfsamen zusammen mit den Datteln in einem Behälter mit Leitungswasser bedecken und mehrere Stunden einweichen lassen. Am besten über Nacht oder am Vormittag, wenn man die Milch am Abend zubereiten möchte.

Das Wasser abgießen und die Samen zusammen mit den Datteln und 300 ml stillem Wasser in eine Küchenmaschine geben und für 2 bis 3 Minuten pürieren. Dann mit so viel stillem Wasser aufgießen, bis es einen halben Liter ergibt. Ich mag es, wenn der Geschmack intensiv ist. Man kann die Milch aber auch noch stärker auf 1 Liter verdünnen.







 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen