Samstag, 12. September 2015

MINI-KÄSEKÜCHLEIN MIT PREISELBEEREN UND ORANGENMARMELADE


Diese süßen Teilchen kann man wie Käsekuchen oder aber wie Mini-Eistörtchen essen; antauen lassen oder gleich frisch aus dem Eisfach genießen. Es sind auch viele weitere Varianten denkbar, beispielsweise mit Erdnussbutter, Schokolade oder auch frischen Früchten.






ZUTATEN

Für die Böden:
60 g Kokosraspel
60 g gemahlene Mandeln
50 g Birkenzucker light oder eine andere Süße
30 g Kokosöl

Für die Füllung:
200 g Cashewkerne eingeweicht
30 g Kokosöl
5 EL Zitronensaft
100 g vom dick abgesetzten von Kokosmilch
1 EL Vanilleextrakt
85 g Apfelsüße oder Agavendicksaft

Für die Geschmacksrichtung:
100 g Preiselbeeren aus dem Glas
100 g Orangenmarmelade

1 Muffinform
Kokosöl






 ZUBEREITUNG

Kokosraspel, gemahlene Mandeln und Zucker im Mixer für eine Minute klein mahlen. Kokosöl schmelzen und dazu geben. Die Muffinform mit Kokosöl ausfetten und in jede Mulde einen Streifen Backpapier lecken. Das erleichtert später das herauslösen. Mit einem Teelöffel die Masse in den Mulden verteilen und fest andrücken. Ins Gefrierfach stellen.

Die eingeweichten Cashewkerne abießen und zusammen mit Zitronensaft, geschmolzenem Kokosöl, Apfelsüße oder Agavendicksaft, Vanilleextrakt und der Kokosmilch im Mixer zu einer homogenen Masse verarbeiten. Dann gleichmäßig in der Muffinform verteilen.

Preiselbeeren etwas erwärmen und mit einem Teelöffel auf 6 Küchlein verteilen. Das gleiche mit der Orangenmarmelade machen. Mit einem Holzstäbchen die Marmelade und die Preiselbeeren etwas mit der Käsekuchenmasse verquirlen.

Für mindestens 4 Stunden ins Gefrierfach geben.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen