Dienstag, 16. Juni 2015

LASAGNE


Weil die Bolognese aus Räuchertofu so gut geschmeckt hat, wollte ich auch eine Lasagne daraus machen, denn die Basis dafür ist fast die gleiche. Experimentiert habe ich für die „Käseschicht“ mit veganem Mozzarella.






ZUTATEN

400 Räuchertofu
2 rote Paprika
3 Zwiebeln
800 ml stückige Tomaten (Dose)
100 g Tomatenmark
400 ml Wasser
4 Zehen Knoblauch
2 EL Pizzagewürz
ca. 3 – 4 Öl
Salz und Pfeffer
10 Lasagneplatten

Für den „Käse“:
2 Packungen Risella (veganer Mozzarella aus Reis)
2 EL Hefeflocken
2 EL Senf
1 EL Kokosöl
100 ml Pflanzensahne
1 TL Salz
1 gestr. TL Kurkuma
Pfeffer


ZUBEREITUNG

Den Räuchertofu zerbröseln. Zwiebeln schälen und klein schneiden. Paprika waschen und würfeln. Den Knoblauch schälen.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und den Tofu darin für 3 Minuten scharf anbraten. Dann die Zwiebeln dazu geben und für weitere 3 Minuten mitbraten. Paprika  zufügen und nochmals 5 Minuten braten. Mit den Tomaten ablöschen, Tomatenmark dazu geben und mit 400 ml Wasser aufgießen. Köcheln lassen und währenddessen den Knoblauch rein pressen, Gyrosgewürz untermischen, salzen und pfeffern und nochmals 10 Minuten köcheln lassen. Abschließend nochmals mit Salz abschmecken.

Eine viereckige Form mit Öl auspinseln und eine Lage Lasagneplatten hineinlegen. Dann die Hälfte der Sauce gleichmäßig darüber verteilen. Das gleiche nochmal mit der zweiten Schicht.

Für die "Käsesauce" alle Zutaten pürieren und vorsichtig auf der obersten Schicht verteilen.

Bei 200 Grad für 40 Minuten in den Ofen geben. 







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen