Samstag, 13. Juni 2015

LINSENSUPPE MIT CHORIZO


Diese Linsensuppe begleitet mich schon seit meiner Kindheit und ich habe sie in meine Familie eingeführt, wo sie mit Begeisterung aufgenommen wurde. Für die vegane Version musste ich einfach nur die Wurst austauschen. Allerdings schmeckt die Suppe auch ohne Wurst super. Das Rezept ergibt einen großen Topf voll. Kann man auch bestens einfrieren.






ZUTATEN

400 g braune Linsen
2 Zwiebeln
2 Stangen Porree
2 Möhren
1 großes Stück Sellerie
4 Zehen Knoblauch
1 Zucchini
700 g passierte Tomaten
3 Liter Gemüsebrühe
20 Kardamomnüsse
5 Lorbeerblätter
1 TL Curry
2 TL geräuchertes Paprikapulver
Salz und Pfeffer
Etwas Öl
vegane Wurst


ZUBEREITUNG

Die Zwiebeln schälen und klein schneiden. Das ganze Gemüse säubern und in große Stücke schneiden, damit es nicht völlig weich gekocht wird. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Öl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebeln darin anbraten bis sie bräunlich werden. Mit Gemüsebrühe und Tomaten ablöschen. 

Linsen in einem Sieb waschen und mit allen Gewürzen und dem ganzen Gemüse in den Topf geben und so lange köcheln lassen, bis die Linsen gar sind. Final mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Chorizo klein schneiden und in die Teller geben. Mit der heißen Suppe auffüllen und nach Geschmack Essig oder Balsamicocreme zufügen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen